metavectum Header
NAVIGATION
DOWNLOADS

Institut für
Personalisierte Medizinische
Diagnostik

interdisziplinäre Plattform für komplexe analytische
Verfahren in der Präventions- und Tumordiagnostik



Einleitung


Metavectum befindet sich als eigenständiges Unternehmen auf dem Gelände des DESY (Deutsches Elektronen-Synchrotron), einer Großforschungseinrichtung der Bundesrepublik Deutschland und befasst sich mit medizinisch-molekularer Analytik im Humanbereich. Zum DESY bestehen vielfältige Kontakte und Kooperationen. Metavectum hat auf dem Gebiet der personalisierten diagnostischen Medizin zwei Testsysteme eigenständig zur Reife entwickelt und bietet diese an:

der Metavectum Präventions-Test und der Metavectum Tumor-Test.

Mit dem Metavectum Präventions-Test wird eine Schwächung, Fehlfunktion oder Erkrankung durch eine neuartige Array-Analyse des Gesamt-Stoffwechsels frühzeitig diagnostiziert und aus den Resultaten ein Therapievorschlag abgeleitet und unterbreitet. Abweichungen im Stoffwechsel, die zu Erkrankung führen können, werden zum frühesten Zeitpunkt erkannt, so dass geeignete Maßnahmen ergriffen werden können.

Mit dem Metavectum Tumor-Test wird die "Achillesferse" des Tumors auf genomischer und proteomischer Ebene im Chemosensitivitätstest diagnostiziert und aus den Resultaten ein Therapievorschlag abgeleitet und unterbreitet. Tumore entwickeln ein sehr individuelles Profil, welches von Mensch zu Mensch verschieden ist. Folglich muss auch die Behandlung des Tumors individuell erfolgen. Das Testsystem ermittelt aus der Menge der insgesamt zugelassenen Tumormedikamente entsprechend dem jeweiligen Tumortyp das optimale Medikament für den jeweiligen Patienten. Das analytische System der Metavectum kann anschließend zur Überwachung der Therapie eingesetzt werden.

Die in den jeweiligen Testsystemen erhaltenen Ergebnisse sollen dem behandelnden Arzt Hilfestellung geben sowohl für die Diagnose als auch für eine optimale und individualisierte Therapie, die sich an dem Profil des Klienten ausrichtet.

Für beide Tests sind jeweils 40ml Vollblut und eine Urinprobe notwendig (Leitfaden Mol Onko), die an Metavectum per Postexpress versandt werden sollten, so dass sie das Labor in Hamburg innerhalb 24h erreichen. Die Proben dürfen nicht eingefroren werden. Biopsie-Proben von soliden Tumoren sollten in RNA-Later aufgenommen werden, um deren Stabilität für den Versand zu gewährleisten. Metavectum versendet auf Anfrage gerne einen entsprechenden Kit, der alle notwendigen Materialien, Informationen und Anleitungen enthält.

Die Analyse läuft stufenweise ab, dass heißt der Klient bzw. der behandelnde Arzt wird über die Zwischenergebnisse informiert und entscheidet über die Fortführung. Die Analysen im Präventions-Test dauern zwischen zwei und vier Wochen, im Tumor-Test ist mit 5 bis 14 Tagen zu rechnen. Die Kosten der Analysen sind im Anforderungsschein dargestellt (Metavectum Anforderungsschein 1210).

Ein Abschlussbericht (Beispiel Report), der den Therapievorschlag und ggf. weitere Empfehlungen enthält, wird dem behandelnden Arzt bzw. Klienten zugestellt und auf Anfrage gerne ausführlich erläutert.